Artikel & Guides

0
(0)

Phantombot perfekt einrichten

letzte Änderung: 16. Januar 2021


Affiliate - Links

Auf meiner Seite verwende ich sogenannte Affiliate-Links, diese sind mit einem gekennzeichnet, damit du diese auch direkt erkennen kannst.

Sobald du über so einen Link das Produkt kaufen würdest, erhalte ich möglicherweise eine Provision vom jeweiligen Anbieter.
Außerdem entstehen für Dich natürlich keine zusätzlichen Kosten!
Mich unterstützt du damit aber enorm und trägst dazu bei, dass es auch in Zukunft weitere Guides und Vorstellungen von mir hier geben wird.

Ich empfehle nur Tools / PlugIns / Anbieter / Produkte, hinter denen ich auch wirklich stehe, bzw. ich auch einen Mehrwert sehe.

DarkWolfCave.de ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.


7743fc2134de457fbee949ad723091ab
Die Einrichtung bzw Installation auf einem Raspberry Pi erkläre ich unter diesem Artikel

Nachdem du jetzt deinen PhantomBot auf deutsch erfolgreich auf deinem Raspberry Pi oder Server installiert und sehr wahrscheinlich bereits ./launch.sh eingegeben hast, fragst du dich sicherlich „und nu?!“

Hier kommt die Antwort!

Zusammen werden wir jetzt die erste Grundkonfiguration an deinem Phantombot vornehmen. Hol dir was zu trinken und zu knabbern dann geht es auch direkt los.
Falls du es noch nicht gemacht haben solltest, logge dich jetzt bitte via Putty auf deinen Phantombot ein – wechsel in das entsprechende Verzeichnis und starte den Bot mit:  ./launch.sh 

BotNamen, Keys und Token

1.Schritt

Phantombot

Ich denke dies ist noch selbsterklärend – Ein Benutzernamen für deinen Twich-Bot (!) – nicht deinen eigenen! (meiner heißt z.B Woelfchen77_bot)
Du hast noch keinen Extra Bot-User? Dann los -> Twitch!


2.Schritt

Phantombot2

Wichtig: logge dich mit deinem Twitch-Bot-User ein! Dann öffne folgende Seite https://twitchapps.com/tmi/
Bestätige die beiden Benachrichtigungen – sofern du mit den AGB und Datenschutzerklärung von Twitch einverstanden bist.
Den danach angezeigten oauth-token gibst/kopierst du hier ein :0z2xvhxdp22xykzmvmmkzmgffu8n7a


3.Schritt

Phantombot3
image 9

Wichtig: Jetzt musst du dich auf Twitch mit deinem Twitch-Bot-User ausloggen und mit deinem eigenen Konto (Caster) einloggen bevor du dann auf diesen Link hier klickst,  „Connect with Twitch Broadcaster“  auswählst und dein OAuth-Token generierst: https://phantombot.github.io/PhantomBot/oauth/


4.Schritt

image 10

Mhhh.. schwierig… ich denke hier solltes du den Namen deines Twitch-Kanals eintragen 😉


5. und 6.Schritt

Lege jetzt einen Benutzernamen und Passwort für dein Web-Panel fest. Dieses wirst du später über dein Browser aufrufen können.
Erwähnte ich schon einmal, dass ein PasswortManager wirklich sehr hilfreich sein kann?!

Das war es auch schon und Phantombot startet direkt. Im Idealfall sollten keine Fehlermeldungen erscheinen und zuletzt etwa so aussehen:

image 11

Sollte alles „ready“ sein, beenden wir jetzt dennoch diesen Aufruf mit STRG+C . Wir wollen ja nicht ständig selbst starten und stoppen.

Phantombot per System Unit starten

Bei unserer Installation und Ersteinrichtung haben wir ja auch eine Unit erstellt, mit dieser wir Phantombot durch das System starten, stoppen und restarten lassen. Du erinnerst dich? Ansonsten findest du den entsprechenden Artikel dazu hier.

Dann versuche mal dein Glück. Mit start solltest du den Service starten können:

sudo systemctl start phantombot

Mit dem Befehl status überprüfst du diesen:

sudo systemctl status phantombot

Der Befehl stop macht was? Genau! Er stoppt es… :

sudo systemctl stop phantombot

Und zu letzt noch den restart – der Phantombot einmal neu durchstartet :

sudo systemctl restart phantombot

Sollten bei diesen Befehlen alles funktionieren und der status Befehl so etwas auswerfen: Active: active (running) since ...
dann hast du es geschafft und dein eigener Bot steht dir ab jetzt bei Twitch zur Seite. Du musst dich auch nicht mehr nach einem Neustart / Stromausfall um ihn kümmern, denn sobald dein Raspberry gestartet ist, steht dir auch wieder der Phantombot zur Verfügung.

Falls etwas nicht richtig funktioniert, musst du leider auf Fehlersuche gehen. Am Besten du schaust dir den ersten Artikel noch einmal an und prüfst vor allem die Namen und Pfade (botname / Gruppe und Pfade). Ansonsten kannst du auch gerne hier in den Kommentaren fragen. Vielleicht können andere dir direkt helfen oder ich versuche dies. Falls du nicht öffentlich schreiben magst, steht dir es natürlich auch frei, mich über das Kontaktformular oder andere Wege zu kontaktieren:


Ein Wort zu den Ports

Je nach Installation und Konfiguration, musst du evtl. noch Ports öffnen, damit dein Bot funktioniert.

TCP 25000 – PhantomBot Web Server
TCP 25003 – PhantomBot YouTubeSocketServer
TCP 25004 – PhantomBot WebSocketServer (für Control Panel)

Lokal auf deinem PC betrieben wirst du diese vermutlich in deiner SoftwareFirewall freigeben müssen.
Auf dem Raspberry Pi oder auf einem Webserver in der Regel direkt unter Linux mit iptables.
Es kommt hier wie immer sehr auf die Grundkonfiguration und Absicherung der Systeme an. Es kann auch gut sein, dass du selbst keinen Port freigeben musst.

Automatisches Backup per Cronjob

Du kannst auch ein einfaches Backup deiner Phantombot-Umgebung per Cronjob einrichten.
Bedenke dabei nur, dass dein Speicherplatz auf dem Raspberry Pi begrenzt ist. Natürlich kannst du auch ein Netzwerkspeicher (NAS usw.) einbinden. Dies erkläre ich aber in einem anderen Artikel (siehe Raspberry Pi)

Verbinde dich per SSH mit deinem Raspberry und überprüfe ob du bzip2 installiert hast:

dpkg -l bzip2

Du müsstest dann im Idealfall dies hier sehen:

Gewünscht=Unbekannt/Installieren/R=Entfernen/P=Vollständig Löschen/Halten
| Status=Nicht/Installiert/Config/U=Entpackt/halb konFiguriert/
         Halb installiert/Trigger erWartet/Trigger anhängig
|/ Fehler?=(kein)/R=Neuinstallation notwendig (Status, Fehler: GROSS=schlecht)
||/ Name           Version           Architektur  Beschreibung
+++-==============-=================-============-======================================================
ii  bzip2          1.0.6-9.2~deb10u1 armhf        high-quality block-sorting file compressor - utilities

dabei sind die beide ii wichtig. Denn diese sagen dir, dass das Paket vollständig installiert ist.

StatusErklärung
iidas Paket ist vollständig installiert
hi das Paket ist zwar installiert, aber auf „hold“ gesetzt. Softwareaktualisierungen schließen das Paket aus
ununbekanntes Paket (nicht installiert)
rcdas Paket wurde gelöscht, aber die Konfigurationsdateien sind noch vorhanden

Sollte bei dir bzip2 noch nicht installiert sein, dann hole dies bitte nach (nur mit sudo möglich)

sudo apt-get install bzip2

Nach der Installation auf jeden Fall wieder zu deinem Phantombot-User wechseln
 su – dw_PhantomBot 
Jetzt in das Home-Verzeichniss wechseln:  cd /home/dw_PhantomBot 
Wir erstellen das Backup-Verzeichnis:  mkdir backup 
Zum Einrichten eines neuen CronJobs:  crontab -e 

Jetzt wird es leider etwas unübersichtlich. Am besten du kopierst dir die nachfolgende Zeile in einen Texteditor (notepad++ / Atom) und änderst die Pfadangaben entsprechend.
0 6 * * * – bedeutet, dass der Cronjob jeden Tag um 6 Uhr startet

0 6 * * * umask 0007;/bin/tar --exclude=/home/dw_PhantomBot/phantombot/lib --exclude=/home/dw_PhantomBot/phantombot/web -cjf /home/dw_PhantomBot/backup/phantombot/$(/bin/date +\%Y-\%m-\%d-\%H_\%M_\%S_\%3N).tar.bz2 /home/dw_PhantomBot/phantombot/ >>/home/dw_PhantomBot/backup/backup_phantombot.log 2>&1

Deinen angepassten Text fügst du jetzt in deinen crontab ein und speicherst (STRG+O / ENTER / STRG+X) <- bezogen auf Nano.
Du kannst dir deinen CronJob mit  crontab -l  ansehen.

Hier erneut der Hinweis dass dein Speicher auf deinem Raspberry begrenzt ist! Dieser tägliche Backup-Job legt jedesmal ein neues gesamtes Backup deines Phantombot-Verzeichnisses ab!

Das Web-Panel / Control Panel

Solange Phantombot aktiv läuft kannst du das Control-Panel über den Port 25000 aufrufen:

Bei einer lokalen Installation auf deinem PC mit : http://localhost:25000/panel
Bei einer Installation auf dem Raspberry oder einens Webservers mit: http(s)://IP_Webserver_oder_Raspberry:25000/panel
Der Login erfolgt mit den weiter oben eingerichteten Userdaten (Schitt 5 und 6) und sollte dann etwa so aussehen:

Die beiden twitch.tv Errors ignorieren wir im Moment. Nur kurz gesagt: Twitch hat etwas geändert WIE der Chat und Videostream per iframes eingebunden werden muss (Stichwort &parent). Dabei muss die Seite, auf die der iframe geladen wird, angegeben werden.
Die Phantombot-Entwickler haben das aktuell noch nicht umgesetzt und wir müssten dazu unsere lokale Seite auch noch auf https umstellen, da Twitch dies jetzt auch verlangt. Vielleicht werde ich das in Zukunft auch noch machen… aktuell belasse ich es aber so.

Phantombot_Dashboard

Willkommen auf deinem Dashboard

….und nun viel Spaß beim einrichten und ausprobieren 😛

Nagut… gehen wir gemeinsam die Punkte durch. Was du direkt nach deinem einloggen siehst, ist das Dashboard. Hier siehst du deine Follower, Zuschauer (wenn du streamst), die Aufrufe, ob dein Stream Online oder Offline ist und diverse Streaminformationen (rechte Seite).
Weiterhin kannst du auf der rechten Seite auch schnelle Aktionen durchführen (Befehle wie !raid usw).

– !Befehle

Unter diesem Menüpunkt siehst du deine aktuell eingerichteten !Befehle, sowie die bereits von Phantombot mitgelieferten.
Eingeteilt sind diese in

  • „Benutzerdefinierte“ (deine eigenen)
  • „Aliase“ (verschiedene Befehlsnamen für denselben !Befehl)
  • „Standard“ (Phantom eigene Befehle)

Schauen wir uns die benutzerdefinierten Befehle etwas genauer an:

Phantombot_Befehle

Der Aufbau ist recht simple: es gibt einen Befehl (!age) der von dir oder einem Zuschauer in den Chat eingegeben wird. Der Bot verarbeitet diesen dann und gibt die „Antwort“ aus : (age) – dies ist eine Variable von Phantombot hinter der etwas mehr steckt. Alle Variablen die Phantom bereitstellt kannst du auf dieser Seite finden (oder oben rechts auf den Button Variablen klicken).
Beispielausgabe für !age: User: !age Bot: @User, user has been on Twitch since April 19, 2009.

Über den gelben Button mit dem Zettel/Stift kannst du bereits erstellte Befehle bearbeiten und mit dem roten Mülleimer löschen.
Bearbeiten kannst Du die „Antwort“, wer den Befehl ausführen darf und bei den erweiterten Einstellungen ob der Befehl etwas kostet oder Belohnungen gibt (Phantombot Punktesystem).

image 1

Unser erster eigener !Befehl

Jetzt wollen wir einen einfachen Befehl selbst erstellen. Dafür wählst du unter !Befehle den Punkt Benutzerdefinierte aus und klickst dann auf den blauen Button „+Befehl hinzufügen“.

  • Befehl: !test
  • Antwort: Hallo (@sender)! Schön dass du hier bist!
  • User Level: Viewers

der Rest bleibt so (erweiterte Einstellungen) und du speicherst bitte den Befehl.
Herzlichen Glückwunsch, du hast deinen ersten eigenen Befehl erstellt!
Wenn der Chat im Dashboard jetzt noch funktionieren würde, dann könnten wir das direkt dort testen. Aber wie etwas weiter oben beschrieben ist dieser aktuell out of Order… also öffne bitte deinen Twitch-Kanal in einem separaten Fenster/Tab und klicke dort auf Chat.
Jetzt einfach in den Chat !test eingeben und es sollte etwa so bei dir aussehen (natürlich mit deinem Namen):

DarkWolfCave_Befehle

Aliase

der Punkt erklärt sich fast von alleine. Hier kannst du zu einem !Befehl ein Alias erstellen. Beispiel: der Standard-Befehl !commands ist dir zu lang, dann kannst du ihm einfach ein Alias !cmds geben. Es erklärt sich von selbst, dass der Alias kein eigener !Befehl sein darf.
Im Prinzip kannst du hier die Standard-Befehle dann auch eindeutschen : !commands !befehle oder sowas…


Moderation

Diesen Punkt erkläre ich ausführlich in diesem Artikel: https://darkwolfcave.de/phantombot-moderation/


Audio – Hooks

Du kannst dir auch eigene Audio-Hooks erstellen bzw. einrichten. Mit diesen ist es dir und/oder deinen Zuschauern dann möglich per Befehl (z.B. !applaus) eine Audio-Datei über deinen Chat auszuführen.
Die Audio-Dateien liegen, je nach Installation deines Phantom-Bot´s, unter phantombot/config/audio-hooks (auf unserem Raspberry Pi entsprechend unter /home/dw_PhantomBot/phantombot/config/audio-hooks)
Hier kannst du dann auch deine eigenen Audio-Dateien ablegen und über die Web-GUI einbinden.

Dazu rufst du auf der Web-GUI lediglich in den Menüs „Audio – Audio Hooks“ auf:

Audio Hooks Phantombot
Audio Hooks Phantombot

Hier siehst du jetzt alle angelegten Soundfiles. Solltest du Neue in den oben genannten Pfad kopieren, dann musst du über den Button „Liste aktualisieren“ oben rechts die neuen Files einlesen damit sie erscheinen.

Audio Befehle

Der Reiter „Audio Befehle“ erlaubt dir deine eigenen Chat-Befehle zu erstellen, die dann einen bestimmten Sound abspielen.

Phantombot Audio Hooks Befehle

Dazu musst du lediglich im Reiter „Audio Befehl“ auf den Button „Befehl hinzufügen“ klicken.
Nun kannst du einen eigenen Befehl (!katze) den passenden Sound (Katze) und wer ihn benutzen darf (Viewers) einrichten.
Noch „speichern“ klicken und du hast es fast geschafft.

Anbindung OBS oder ähnlichem

Damit der Befehl deinen Sound auch ausgeben und in den Stream wiedergeben kann, benötigst du noch die Quelle für deine Streamingsoftware.
Diese findest du bei „AudioHooks“ auf der rechten Seite „BrowserSource“. In dem PopUp-Fenster klickst du einmal in das graue Kästchen, nun erscheint ein Link den du mit „kopieren“ in deine Zwischenablage kopieren kannst.

AudioHooksOBS 1

Diesen Link fügst du jetzt in deiner Streamingsoftware (z.B. OBS) als Browserquelle ein:

AudioHooksOBS2
AudioHooksOBS2 5
AudioHooksOBS3

Bei URL fügst du den gerade kopierten Link ein. Die anderen Einstellungen kannst du so belassen. Solltest du mehrere Szenen haben, musst du die Quelle natürlich in jede Szene wo der Sound ausgegeben werden soll einfügen.
Wenn du jetzt deinen eigenen Befehl in deinem Twitch-Chat eingibst, hörst du und deine Zuschauer den Sound im Stream.

Die Videos – für alle die keine Lust zum lesen haben

aber denk daran: Ich verwende evtl. andere Ordner und User wie du. Die musst du dann natürlich anpassen 😉

Audio-Hooks-Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gefällt dir der Beitrag?
Hinterlasse gerne ein paar Sterne!

Wie hilfreich war dieser Beitrag für Dich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Kommentare
Neueste
Älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen